Jahreshauptversammlung 2014

 

jahreshaupt  und dienstversammlungx

 

Jahreshauptversammlung der FF Steinburg......

 

 

Eine gut besuchte Jahreshauptversammlung der FFW Steinburg mit Neuwahlen fand am 22. März 2014 im Steinburger Hof statt. Nach einem gemeinsamen Essen und einer Gedenkminute für die verstorbenen Kameraden konnte der 1. Vorstand, Franz Häusler, über elf Neuzugänge berichten, die an diesem Abend offiziell in die Feuerwehr aufgenommen wurden. Der Vorsitzende blickte auf sehr viele Vereinsaktivitäten zurück. Neben den Veranstaltungen und Festlichkeiten der Ortsvereine war der Verein bei den Gründungsfesten der FFW Windberg, des Spielmannszuges Oberalteich und des Stammtisches Au vorm Wald vertreten. Zahlreiche Gäste kamen wieder zum Steinburger Kirta. Ein Teil der Einnahmen wurde persönlich der FFW Fischerdorf für die Opfer der Hochwasserkatastrophe überreicht. Ein Ausflug Vereinsausflug nach Salzburg wurde unternommen und der alljährliche Faschingsball organisiert. Beim gut besuchten Ehrenabend wurden zahlreiche Mitglieder für die langjährige Vereinszugehörigkeit geehrt sowie Altmann Wolfgang zum Ehrenkommandaten und Josef Lipp zum Ehrenmitglied ernannt.

Der Kommandant, Stefan Altmann, blickte auf ein arbeitsreiches Jahr zurück. Insgesamt wurden 15 Übungen abgehalten, u.a. Gemeinschaftsübungen mit den Feuerwehren im Gemeindebereich sowie die Übung im Rahmen der Brandschutzwoche. Die Feuerwehr Steinburg wurde zu 12 Einsätzen gerufen. Neben Brandeinsätzen und technischen Hilfeleistungen war die Wehr aufgrund des Hochwassers in der Sandsackfüllanlage in Parkstetten und zur Deichsicherung in Mariaposching eingesetzt. Insgesamt wurden von den Aktiven 700 Ausbildungs- und 300 Einsatzstunden geleistet.

An Lehrgängen wurden ein Sprechfunker- und ein Atemschutzgeräteträger-Lehrgang in Bogen besucht. Zwei Kameraden nahmen an einem Motorsägenkurs teil. Erstmals wurde auch an einer Atemschutzleistungsprüfung in Osterhofen teilgenommen. An einer Veranstaltung des Kreisfeuerwehrverbandes (KFV) zum Thema „Überdruckbelüftung“, an der KFV-Versammlung sowie an der Kommandantenversammlung und einer Deichschulung war die Feuerwehr vertreten.

Im Juni wurde erstmals eine Bambini-Übung mit insgesamt 16 Kindern abgehalten sowie im August die Aktion „Neue Jugendgruppe“ gestartet. Der Jugendwart, Stefan Wittke, konnte über sieben Neuzugänge in der Jugendgruppe berichten.

 

Der Wissenstest wurde im Dezember, gemeinsam mit den übrigen Gemeindefeuerwehren in Hunderdorf abgelegt. Für 2014 ist eine Jugendleistungsprüfung geplant. Neben den Übungen und Ausbildungen wurde an der Aktion „Sauber macht lustig“ teilgenommen und ein Ausflug nach Regensburg zur Berufsfeuerwehr und zur Staatlichen Feuerwehrschule organisiert.

Nach dem Kassenbericht erfolgten die Neuwahlen. Die Kommandanten, Stefan Altmann und Thomas Röckl, sowie die beiden Vorstände, Franz Häusler und Adolf Ecker jun., wurden im Amt bestätigt. Ebenso wurde der Kassier, Franz Höfl, wiedergewählt. Josef Lipp stellte sich nach langjähriger Tätigkeit nicht mehr zur Wahl des Schriftführers. Als dessen Nachfolger wurde  Stefan Wittke gewählt. Weiterhin gehören die Beisitzer Markus Feldmeier, Josef Petzendorfer, Harald Reichhardt und Martin Hornberger sowie Gerätewart Martin Lipp und Gruppenführer Peter Häusler der Vorstandschaft an.

Bürgermeister Hans Hornberger dankte für die geleistete Arbeit, v.a. im Rahmen des Hochwassereinsatzes sowie für die gute Zusammenarbeit. Im Anschluß an die Worte des Bürgermeisters wurde die Fluthelfer-Medaille an die Helfer im Hochwassereinsatz verliehen.

 

Ebenso wurde die Ehrenamtskarte an mehrere Aktive überreicht.

 

Copyright ©2019 ffw-steinburg.de
f m Kontakt | Impressum | Datenschutz